Ausbildung

Der TSN e. V. bildet nach den Ausbildungsrichtlinen des VDST aus. In regelmäßigen Abständen (i.d.R. einmal im Jahr)  führt er Ausbildungskurse zum Erwerb des Grundtauchscheins auch für Nichtmitglieder gegen Kostenerstattung durch. Bei Interesse bitte Kontakt aufnehmen.

Alle Informationen über die tauchsportliche Ausbildung, Ausbildungsstufen, Ziele, Inhalte und Anforderungen der sind in der Ausbildungsordnung des VDST detailliert beschrieben. Weitergehende Anforderungen insbesondere auch die Teilnahmevoraussetzungen sind in der Spezialkursordnung des VDST beschrieben.

Als die einzige tauchsportliche Fachvertretung im DOSB hat der VDST eine große Verantwortung für eine qualifizierte Ausbildung nach den jeweils neuesten Erkenntnissen der Trainingslehre, der Sportphysiologie, der Tauchmedizin und der Sicherheitslehre. Aus diesem Grund empfiehlt der TSN e. V. allen Interessierten aber auch den bereits ausgebildeten Tauchern in und außerhalb des Vereins in regelmäßigen Abständen eine Sichtung der vielfältigen und immer wieder aktualisierten Materialien dazu auf der Website des VDST.

Der Vermeidung von Tauchunfällen dienen definierte Sicherheitstandards des VDST, die bei der staatsanwaltschaftlichen Bearbeitung von erfolgten Tauchunfällen und deren Bewertung einen besonderen Stellenwert haben. Sie sollten deswegen unbedingt beachtet werden.

Von besonderer Bedeutung beim gemeinsamen Tauchen ist dabei die Tauchgruppenzusammenstellung, weswegen es hierzu Empfehlungen des VDST unter Berücksichtung der Gruppenzusammensetzung, der Ausbildungsstände der Gruppenmitglieder und den empfohlenen Tauchtiefen gibt. Auch diese Regelungen haben den Charakter vorweggenommener Sachverständigengutachten im Fall eines Tauchunfalls und sollten deswegen ebenfalls beachtet werden.

Daneben bekennt sich der VDST zur Nachhaltigkeit und zum Natur- und Umweltschutz und hat dazu eigene Empfehlungen erarbeitet. Der TSN steht ausdrücklich hinter diesen Umweltleitlinien des VDST, im TSN e. V. ist darüberhinaus satzungsgemäß eine Voraussetzung für die Migliedschaft die vorherige Unterzeichnung einer ökologischen Selbstverpflichtungserklärung.

Sollte es wider Erwarten trotz guter Ausbildung und Beachtung aller Sicherheitsregeln doch einmal zum Tauchunfall kommen, genießen die Mitglieder des TSN e. V. einen im Mitgliedsbeitrag enthaltenen umfassenden Versicherungsschutz bei der Ausübung des Tauchsports. Neben den verschiedensten Gruppenversicherungen im Rahmen der Mitgliedschaft im LSV SH hat hierbei die Tauchsportversicherung des VDST einen sehr großen Wert für den Fall des Falles, der hoffentlich nie eintreten möge.

Gleichermaßen bekennen sich der VDST und der TSN e. V. zum Respekt gegenüber Kindern und Jugendlichen sowie zur Inklusion. Alle Ausbilder des TSN e. V. haben die entsprechenden Selbstverpflichtungserklärungen des KSV, des LSV und des VDST unterzeichnet. Stellvertretend dafür sei hier auf die entsprechende Selbstverpflichtungserklärung des VDST verwiesen.